NetzWerk, Verein für Gesundheitsförderung. Das NetzWerk ist ein Dienstleistungsbetrieb im Bereich der psychischen Gesundheitsförderung und Prävention für Schulen, Betriebe, Gemeinden und anderen Institutionen. NetzWerk – Kompetenz in Prävention und Gesundheitsförderung. NetzWerk, psychische Gesundheit,Liechtenstein, Angebote, Projekte Schulen, Suchtprävention, Gewaltprävention, Suizidprävention, Coaching, Supervision, Beratung, Hilfe, Helpmail, Onelineberatung, Rechtsberatung für Männer, Trennung, Scheidung, Stressprävention, Rauchstopp, Rauchstoppberatung, Rauchstoppkurse, Gesundheitsförderung Betriebe, Lösungen, Burnout, Erschöpfungsdepression, Ausgrenzung, Mobbing, Früherkennung, Intervention, Alkoholprobleme, Konfliktmanagement, Sozialkompetenz, Ich-Stärkung
Home
netzwerk verein news links kontakt

Streitschlichter-Programm in der Primarschule

Ein Projekt im Rahmen der Schülerpartizipation

 

Die Kinder regeln Streitigkeiten unter sich, oder mit Unterstützung der Streitschlichter. Lernen von Gleichaltrigen wirkt besonders nachhaltig. Kinder lernen von Kindern, dass man Konflikte auch ohne Gewalt lösen kann, und dass man sie auch oft so lösen kann, dass beide Seiten zufrieden sind. Da es im Streitgespräch nicht um die Schuldfrage, sondern um die Hinführung zu Lösungsvorschlägen durch die Streitbeteiligten selber geht, ist es nicht wie bisher alleinige Aufgabe der Lehrpersonen, Konflikte zwischen Schülern zu schlichten. Die Verantwortung für den Konflikt sowie die Lösungsfindung wird den Streitbeteiligten selber auferlegt.

Die Ausbildung der Streitschlichter umfasst ca. 30 Lektionen. Die Schülerinnen werden nach ihrer Ausbildung, die sie mit einer Prüfung und einem Diplom beenden, ihre Rolle als "Mediatoren" auf dem Pausenplatz ausüben. Während der aktiven Zeit als Streitschlichter wird die Gruppe begleitet, gecoacht und supervidiert.

 

zurück